Reisebüro Möseneder
Termin:    Fr, 22.05. - Fr, 29.05.2020 
Preis pro Person:   Preis in Ausarbeitung!
     
     
     
     

 

Reiseleitung Gottfried Roithinger

Rumänien begeistert mit landschaftlicher Schönheit und unberührter Natur. In der pittoresken Landschaft Siebenbürgens liegen malerische Orte, die heute wieder im alten Glanz erstrahlen. Gleichgültig ob Sibiu, Brasov oder Sighisoara, ein Bummel durch die historischen Zentren Siebenbürgens gleicht einer Zeitreise. Einzigartig sind die Kirchenburgen, die zu den Schönheiten dieses Landes zählen.

 

Reiseprogramm:

1. Tag – Freitag, 22. Mai

Geboltskirchen – Fahrt über Linz – St. Pölten – Wien – Grenze Ungarn – Hegyeshalom – GyörBudapest (kurzer Aufenthalt auf der Fischerbastei mit Blick auf Budapest und Parlament) – Weiterfahrt über Szolnok – Karcag – Grenze Rumänien nach Oradea (****Hotel Doubletree Hilton)

2. Tag – Samstag, 23. Mai

Oradea – nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Klausenburg/Cluj-Napoca (Aufenthalt mit Rundgang und Besichtigung der Michaelis Kirche) – Fahrt nach Reen/Reghin (Aufenthalt in der Stadt, die für die Fertigung von Musikinstrumenten bekannt ist) - Weiterfahrt nach Neumarkt/Targu-Mures – sehenswert ist der Kulturpalast und das Rathaus (****Hotel Continental). 

3. Tag – Sonntag, 24. Mai

Neumarkt/Targu-Mures – Schässburg/Sighisoara (Aufenthalt im einzigartigen und historischen Zentrum mit Besichtigung der Bergkirche) – Fahrt über Rupea (liegt am Fuße der Repser Burg, dem Wahrzeichen der Stadt) – Hoghiz nach Kronstadt/Brasov – die Stadt liegt inmitten der Karpaten und ist bekannt für die aus dem Mittelalter stammende Stadtmauer und dem Stadtplatz mit den farbenfrohen Barockgebäuden (***Hotel Coroana)

4. Tag – Montag, 25. Mai

Brasov – nach dem Frühstück Stadtrundgang mit Besuch der imposanten gotischen Schwarzen Kirche – Fahrt zur Kirchenburg Tartlau/Prejmer (wurde im 15. Jahrhundert errichtet und ist eine der größten Kirchenburgen Osteuropas, die Ringmauern sind ca. 10 Meter hoch und ca. 3 Meter dick – die Kirchenburg ist seit 1998 UNESCO-Weltkulturerbe) – Nach der Besichtigung Rückfahrt zum Hotel in Brasov (***Hotel Coroana)

5. Tag – Dienstag, 26. Mai

Brasov – Fagaras (liegt in einem Gebirgskamm der Karpaten mit mehreren kleineren Seen) – Hermannstadt/Sibiu – die Stadt war 2007 Weltkulturhauptstadt Europas – Rundgang durch die Altstadt von Hermannstadt mit Besichtigung der Stadtpfarrkirche, dem Rathaus, der Universität, usw. Die Stadt liegt in der Mitte Rumäniens und ist für die deutsche Architektur der Altstadt bekannt – es ist das wichtigste Siedlungsgebiet der Siebenbürger Sachsen aus dem 13. Jahrhundert (****Hotel Golden Tulip).

6. Tag – Mittwoch, 27. Mai

Hermannstadt/Sibiu – Alba-Julia (ist eines der kulturellen Zentren von Siebenbürgen, sehenswert ist die römisch-katholische Kathedrale und der Fürstenpalast) – Sebes – Deva – Faget – Lugoj (Sitz des griechisch-katholischen Bistums des Banats, und auch das musikalische Zentrum des Banats) Buzias – Timisoara (****Hotel Timisoara)

7. Tag – Donnerstag, 28. Mai

Timisoara – auch Temeswar genannt ist das historische und kulturelle Zentrum des Banats. Das Stadtbild wird von den historischen Bauten geprägt – sehenswert ist die Innenstadt, das auch als „Klein-Wien“ bezeichnet wird – Arad (wichtigstes Industriezentrum im Westen des Landes und auch Sitz des rumänisch-orthodoxen Erzbistums) – Fahrt nach Szeged (****Novotel Szeged)

8. Tag – Freitag, 29. Mai

Szeged (ist die drittgrößte Stadt Ungarns und liegt im Dreiländereck zu Serbien und Rumänien – bekannt ist die Innenstadt mit den historischen Gebäuden und Plätzen) – Budapest – Györ – Wien – St. Pölten – Linz – Geboltskirchen

 

Folgende Leistungen sind im Preis enthalten:

             Busfahrt mit modernem **** Reisebus

             Busjause bei Anreise

             7 x Halbpension in *** oder ****Hotels

             durchgängige Rumänische Reiseleitung in Rumänien

             Eintritte und Führungen in Rumänien

Termin:    Di, 17.03. - Fr, 20.03.2020  
Preis pro Person:   im Doppelzimmer € 420,00
     
     
    EZ-Zuschlag € 75,00
    Reiseversicherung € 37,00

 

Reiseleitung: Herr Gottfried Roithinger

Arbos Traktor ist ein junger italienischer Hersteller, der von Innovation und Unternehmungsgeist geprägt ist. Die Traktoren bestechen durch eine stylistische Form, das Design geht Hand in Hand mit der Technik und Funktionalität der einzelnen Modelle. In zwei modernen Produktionsanlagen werden Traktoren für den Ackerbau und Schmalspurmodelle für den Obst- und Weinbau erzeugt.

 

Reiseablauf:

 

1. Tag:

Geboltskirchen (Abfahrt um 5.00 Uhr) – Gaspoltshofen – Niederthalheim – Schwanenstadt – Attnang – Vöcklabruck – Seewalchen – Mondsee – Salzburg – entlang des Chiemsees – Rosenheim – Kufstein – Wörgl – Innsbruck – Brenner – Bozen – Trient – Caprino de Veronese (Weinverkostung) – Verona – Mantua – Mondea – Bazzano (Quartierbezug)

 

2. Tag:

Bazzano – Fahrt zur Werksbesichtigung von ARBOS Traktoren in Migliarino di Carpi – nachmittags Besuch des Stanguellini Museum (dieser war ein Hersteller von Auto- und Rennwagen in Modena) – Rückfahrt zum Hotel in Bazzano

 

3. Tag:

Bazzano - nach dem Frühstück Fahrt nach Sant Agatha Bolognese – hier besichtigen wir die Fertigungshallen der Traditionsmarke Lamborghini mit Werksführung und Besuch des Lamborghini Museums – Rückfahrt über Modena (Aufenthalt in der historischen Altstadt) zum Hotel in Bazzano

 

4. Tag:

Bazzano – Bologna (Besuch des Ducati Museum, eine faszinierende Kultstätte der Marke mit legendären Modellen der Ducati-Rennsportgeschichte) – Ferrara – Padua – Mestre – Udine – durchs Kanaltal – Tarvis – Villach – Tauernautobahn – Hallein – Salzburg  – Mondsee – Seewalchen – Vöcklabruck – Attnang – Niederthalheim – Gaspoltshofen – Geboltskirchen

 

Inkludierte Leistungen:

o             Busfahrt mit modernem Reisebus

o             Busjause bei Anreise

o             3 x Halbpension im **** Hotel Alla Rocca in Bazzano

o             Weinverkostung in Caprino di Veronese

o             Werksführung ARBOS Traktoren

o             Eintritt Stanguellini Museum und Ducatti Museum

o             Werksführung Lamborghini