Reisebüro Möseneder
Termin:    Mo, 24.08. - Do, 27.8.2020  
 Preis pro Person:   im Doppelzimmer € 369,00
     
    EZ-Zuschlag € 30,00
    Reiseversicherung € 33,00

 

Das Oberinntal erstreckt sich von der Schweizer Grenze bis Landeck und ist von bis zu 3000 m hohen Bergen umgeben. Durch den Schutz der hohen Bergketten gibt es hier sehr viele Sonnenstunden. Unser Quartier ist in Pfunds, wo man einen Abstecher zu den bekannten Samnauner Gletscher (bekanntes Wintersportgebiet, Ötzi Fundort) machen kann und liegt in der 3- Länderecke zu Italien und Schweiz.

 

1. Tag: Wendling (Abfahrt um 7.00 Uhr)  Ried – Kobernaußen – Straßwalchen  Salzburg – entlang des Chiemsees  Irschenberg – Miesbach – Bad Tölz  Benediktbeuern

Oberau – Ettal – Schloss Linderhof (Besichtigung der Parkanlagen)  Plansee (Kaffeepause) – Reutte – Ehrwald über den Fernpaß – Nassereith – Tarrenz  Imst –  Landeck – Pfunds

 

2. Tag: Pfunds – Fahrt nach Serfaus (Aufenthalt – Wandermöglichkeit)

Serfaus liegt auf einem besonders reizvollem Hochplateau in ca. 1420 m Seehöhe und wird im Norden durch den mächtigen Furgler (3007 m) gegen Wind und Unwetter geschützt. Gegen Süden ist der Ort vorwiegend frei und zählt dadurch zu den sonnenreichsten Orten der Alpen. Serfaus hat sich in den letzten Jahren zu einer führenden Tourismusregion entwickelt. Weiterfahrt nach Fiss – Ladis – Pfunds

3. Tag: Pfunds – Fahrt ins Kaunertal zum Gepatschgletscher

Kaunertal: Das vom Faggenbach durchflossene Kaunertal ist ein 28 km langes Seitental des Oberinns. Der Talschluss wird vom Gepatschferner, dem zweitgrößten Gletscher Österreichs gebildet. Rückfahrt zum Hotel in Pfunds

4. Tag: Pfunds – Landeck – Imst – Fahrt nach Jerzens im Pitztal mit Besichtigung eines Zirbenholzschnitzers – Bei Schönwetter Fahrt übers Kühtai (Hochplateau auf ca. 2.000 m) – Sellrain (herrliches Wandergebiet mit Blick auf die Tiroler Bergwelt) – Kematen – Innsbruck (Mittagessen)

Bei Schlechtwetter Rundgemälde: Das am bekannten Bergisel in Innsbruck gelegene Panoramamuseum stellt die Schlacht am Bergisel im Jahre 1809 dar, in der die Tiroler die Bayern und Franzosen schlugen. Aufgemalt sind die Bilder auf gekrümmter Leinwand – dadurch wirken die Bilder dreidimensional. Weiterfahrt nach Jenbach  Rattenberg (Glasstadt)  Wörgl – St. Johann – Lofer – Salzburg – Straßwalchen  Kobernaußen – Ried – Wendling

 

Inkludierte Leistungen:

- Busfahrt mit modernem Reisebus

- 3 x Halbpension im **** Hotel Kreuz

- Mautgebühr Kaunertal und Reisebegleiter

-  Zirbenholzschnitzen

- Reisebegleitung Serfaus

 

 

21 September

3- Tagesfahrt Kärnten

Termin:    Mo, 21.09. - Mi, 23.09.2020  
 Preis im Doppelzimmer:  
  pro Person € 349,00
     
     
    EZ-Zuschlag € 50,00
    Reiseversicherung € 33,00

Reisebegleitung: Josef Streicher

Kärnten, ist das südlichste Bundesland Österreichs und ist eine der wichtigsten Tourismusregionen von Österreich. Es liegt eingebettet zwischen den Alpen im Norden und den Karawanken im Süden, bekannt auch für die vielen Badeseen wie Wörthersee, Ossiacher See, Millstätter See usw. Durch das südliche Klima gibt es in Kärnten bedeutend mehr Sonnentage als im österreichischen Durchschnitt.

Villach, die zweitgrößte Stadt Kärntens bezaubert mit seiner gemütlichen und mediterranen Lebensart bekannt ist die Stadt für den Villacher Fasching, sowie dem größten Brauchtumsfest Österreichs, dem Villacher Kirtag. Die Stadt gilt als das Tor zu den nahe gelegenen Badeseen und den Villacher Alpen.

 

Reiseablauf:                                                                                                                                   

 

1.Tag: Ried (Abfahrt um 6.30 Uhr) – Kobernaußen – Straßwalchen – Salzburg – Hallein – Bischofshofen – Radstadt – Obertauern – Mauterndorf – Bundschuh – Innerkrems – Nockalm - die 34 km lange Panoramastraße gehört zu den schönsten und abwechslungsreichsten Alpenstraßen (Mittag auf der Glockenhütte) – Ebene Reichenau – Radenthein (ev. Granatium -  Erlebnismuseum über die Gewinnung und Verarbeitung des Granatsteins) – Afritz – Villach

2.Tag: Villach – entlang der Villacher Alpe – Bad Bleiberg (Kurort) – durchs Gailtal nach Hermagor – über den Kreuzbergsattel zum Weißensee – Rundfahrt mit dem Schiff auf dem saubersten See Kärntens – Mittag im Gasthof Dolomitenblick – anschließend Rückfahrt mit dem Schiff nach Techendorf – Greifenburg – durchs Oberdrautal nach Spittal – entlang des Millstätter Sees (Kaffeepause) – Döbriach – Villach.

3. Tag: Villach – entlang des Ossiachersees – Feldkirchen – durchs Gurktal – Gurk (Führung im Dom – der Dom gehört zu den bedeutendsten romanischen Bauwerke Europas) – Hirt (Mittag im Braugasthof) – Friesach – Scheifling – Judenburg – Hohentauern -   Trieben – Pyhrn – Kirchdorf – Wels – Ried

 

Leistungen:

Busfahrt mit Busjause am Anreisetag

2 x Halbpension im ****Hotel Goldenes Lamm

Maut Nockalm

Schifffahrt Weißensee

Eintritt und Führung Gurker Dom

Termin:    Mo, 05.10. - Do, 08.10.2020  
 Preis pro Person:    im Doppelzimmer € 379,00
     
    EZ Zuschlag € 50,00
    Reiseversicherung € 33,00

 

Reiseleitung Leopold Perndorfer

Naturpark Hohe Wand -  dieser liegt wie eine Insel in den Wiener Alpen. Über die Panoramastraße erreicht man den Nationalpark mit seinen herrlichen Wiesen und Wälder. Besonders beeindruckend ist die Aussichtsterrasse „Skywalk Hohe Wand“ mit einem Ausblick bis zum Neusiedler See

Die Oststeiermark – wird auch als Garten Österreichs bezeichnet - beeindruckt mit herrlichen Naturlandschaften. Bei einer Rundfahrt vorbei an grünen Almen, Obstgärten und wunderschönen Wandergebieten lernen wir diese Region kennen. Vom Kulm, dem schönsten Aussichtsberg der Oststeiermark hat man einen wunderschönen Ausblick über diese Region. Im Apfeldorf Puch/Weiz machen wir eine Rundfahrt durch das größte Obstanbaugebiet Österreichs mit Besuch und Verkostung im Obstbaubetrieb Wilhelm.

Programm:

 1. Tag:

Aistersheim (Abfahrt um 6.30 Uhr) – Wels – Linz – Amstetten – St. Pölten – Wilhelmsburg – Traisen – Lilienfeld – Ochsattel – Rohrer Sattel – Gutenstein – Pernitz – Stollhof – Auffahrt Hohe Wand (Fahrt zum Naturpark – Aufenthalt und Mittag) - Puchberg/Schneeberg – Ternitz – Gloggnitz – über den Semmering – Mürzzuschlag – Krieglach – übers Alpl (Roseggers Waldheimat) – Birkfeld – Weiz

 

 2. Tag:

Weiz – Birkfeld (Besuch der Schokoladenmanufaktur Felber) – Pöllau – Stubenberg/See – Aufenthalt auf den Kulm (herrliche Aussicht – Mittag beim Schnitzlwirt) – Rückfahrt nach Puch/Weiz (Rundfahrt durch die Weingärten von Obstbau Wilhelm mit Obst und Schnapsverkostung) – Weiz

 

 3.Tag:

Weiz – Birkfeld – Gasen (Besuch des Stoani Haus Museum über die Welt der Musikgruppe „die Stoakogler“) Fahrt zur Teichalm (Mittag und Wandermöglichkeit im Almenland) – Fladnitz – Arzberg (Besuch der Schaukäserei im Silberstollen des ehemaligen Bergwerks) – Rückfahrt nach Weiz

 

 4. Tag:

Weiz – Maria Trost – Graz – vormittags Stadtführung in der zweitgrößten Stadt Österreichs – nachmittags freier Aufenthalt oder Besuch des Uhrturmes auf dem Schloßberg – ca. 15.00 Uhr Rückfahrt über St. Michael – Trieben – Pyhrn – Kirchdorf – Wels – Aistersheim

 

Inkludierte Leistungen:

•             Busfahrt mit Busjause am 1. Tag

•             3 x Halbpension im **** Hotel Allmer

•             Besuch Stoani Haus

•             Eintritt Hohe Wand

•             Schokoladenmanufaktur Felber

•             Besuch Obstbau Wilhelm

•             Schaukäserei Arzberg

•             Stadtführung Graz und Auffahrt Schloßberg

 

 

 

21 Oktober

Fahrt ins Blaue

Termin:    Mi, 21.10. - Fr, 23.10.2020  
Preis pro Person:   im Doppelzimmer € 279,00
     
    EZ - Zuschlag € 40,00
    Reiseversicherung € 25,00

 

Lassen Sie sich überraschen wohin Sie die Reise führt! Sie buchen, packen und beginnen eine Reise voller Spannung, Spaß und Unterhaltung.

 

1. Tag: Heute starten Sie zur „Fahrt ins Blaue“ und das Ziel wird auch dieses Mal nicht gleich verraten. Genießen Sie die Anreise und seien Sie gespannt wo die Reise hinführt. In einer Stadt, an einem Fluß gelegen, erwartet uns eine Zeitreise in die Vergangenheit. Nach der Mittagsrast geht die Fahrt weiter. Entlang eines Flusses, vorbei an kleinen und größeren Orten nähern wir uns einer schönen Bergstraße, auf dessen Anhöhe sich ein wunderbarer Stausee mit fjordartigen Buchten befindet. Wir nähern uns unserem Wohlfühlhotel wo wir zwei Nächte verbringen.

 

2. Tag: Bei einer Rundfahrt besuchen wir einen Handwerksbetrieb der besonderen Art. Von der Vergangenheit bis zur Gegenwart gibt es viele interessante Dinge zu besichtigen. Den Abend verbringen wir wieder bei Musik und Tanz.

 

3. Tag: Gestärkt nach einem guten Frühstücksbuffet treten wir die Heimreise an. Auf einer Anhöhe erwartet uns neben einer Besichtigung eine kulinarische Köstlichkeit. Nach diesem Erlebnis geht es wieder zurück in die Heimat.

 

Inkludierte Leistungen:

          Busfahrt mit modernem Reisebus

          Sämtliche Eintritte und Führungen

          2 x Halbpension

          Benützung des Wellnessbereichs

 

 

Termin:    Mo, 31. 08. - Do, 03. 09. 2020  
 Preis im Doppelzimmer:  
  pro Person € 435,00
     
     
    EZ-Zuschlag € 65,00
    Reiseversicherung € 37,00

Reisebegleitung: Karoline Huemer

Kärnten, ist das südlichste Bundesland Österreichs und ist eine der wichtigsten Tourismusregionen von Österreich. Es liegt eingebettet zwischen den Alpen im Norden und den Karawanken im Süden, bekannt auch für die vielen Badeseen wie Wörthersee, Ossiacher See, Millstätter See usw. Durch das südliche Klima gibt es in Kärnten bedeutend mehr Sonnentage als im österreichischen Durchschnitt.

1.Tag: Anreise

Geboltskirchen (Abfahrt um 6.00 Uhr) – Haag – RiedKobernaußen – Straßwalchen – Salzburg – HalleinTauernautobahn bis Tauernalm – St. Michael – KremsbrückeFahrt über die Nockalmstraße (Aufenthalt und Mittag)RadentheinBesichtigung des Granatium (Erlebnismuseum, in dem die Geschichte, Gewinnung und Verwendung des Granatsteins dargestellt wird) anschließend Weiterfahrt über Afritz – Landskron nach Villach

2. Tag: Tagesausflug nach Tarvis und Bled

Villach – Arnoldstein – Tarvis – Auffahrt mit der Seilbahn zum Wallfahrtsort Maria Lussari (Besichtigung der Wallfahrtskirche der Europäischen Völker) – Weiterfahrt nach Planica zur größten Naturflugschanze der Welt) – Kranjska Gora – Fahrt nach Bled (kurzer Stadtrundgang und Aufenthalt in dem bekannten Luftkurort in den Julischen Alpen am Bleder See) – Rückfahrt über den Wurzenpaß – Arnoldstein – Villach

3. Tag: Tagesausflug Wörthersee und Klopeinersee

Villach – entlang des Wörthersees – Pörtschach – Klagenfurt entlang des Klopeiner Sees (zählt zu den wärmsten Badeseen der Alpen mit bis zu 29° Wassertemperatur) – Weiterfahrt durchs Rosental nach Ferlach – Viktring – Pyramidenkogel (mit ca. 100 m der höchste Holzaussichtsturm der Welt – nach der Auffahrt mit dem Lift auf die Plattform hat man einen herrlichen Blick über den Wörthersee) – anschließend Schifffahrt am Wörthersee von Reifnitz nach Velden – Villach

4. Tag: Heimreise

Villach – entlang des Wörthersees – Klagenfurt – Aufenthalt und Besuch von Minimundus, der kleinen Welt am Wörthersee (Hier erleben wir 159 Modelle der schönsten Bauwerke der Welt) - St. Veit/Glan – Hirt – Friesach – Scheifling – Judenburg – Hohentauern – Trieben – Pyhrn – Kirchdorf – Sattledt – Geboltskirchen

 

Inkludierte Leistungen:

          Busfahrt mit Busjause bei Anreise

          3x Halbpension in Villach im Hotel Mosser

          Seilbahn Maria Lussari

          Reiseleitung Bled

          Eintritt Granatium

          Eintritt Pyramidenkogel

          Schifffahrt am Wörthersee

          Eintritt Minimundus